Ende der Reise für 3 Tiroler Wanderer:

Größere Folgen hatte der Temperatursturz über das Wochenende für 3 Wanderer im Alter von 40, 20 und 16 Jahren. Die 3 Tiroler, die bereits am Mittwoch ihren einmonatigen Trip begonnen hatten – sie wollten von Tirol in die Steiermark wandern – sind samstagabends in der Nähe von Brandberg im Bezirk Schwaz, dem 15.03.2014, komplett unterkühlt geborgen worden und in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht worden. Wie bereits vor dem Wochenende angekündigt sollte das Wetter von den hohen frühlingshaften Temperaturen drastisch in kalte Temperaturen sinken und genau diesen Wetterumschwung hatten die Wanderer, trotz professioneller Ausrüstung für solche Bedingungen, unterschätzt und mussten einen Notruf absetzen. Mittlerweile geht es den 3 Männern wieder gut und konnten das Krankenhaus verlassen.
Ab heute fängt das Wetter in den West –und Ostalpen wieder an wärmer zu werden und trotz weiterhin starkem Wind, der aber auch in den kommenden Tagen wieder nachlassen wird, bekommt man wieder ein Frühlingsgefühl und man kann seine Winterjacke wieder einpacken.
Also bester Zeitpunkt für die 3 Abenteurer aus Tirol ihren langen Wandertrip neu zu starten, denn die Bedingungen sind jetzt nahezu perfekt.